Umweltbewusstsein

Wir sind uns unserer traumhaften Lage in einem sensiblen Ökosystem bewusst und möchten dies auch für unsere Gäste und Einheimische mit unserem Beitrag erhalten.

Wasser

Für die Trinwasserversorgung läuft unser Quellwasser über eine UV-Anlage - unser Grauwasser wird u.a. von Regenwasser gespeist. Nachdem wir wassertechnisch nur über unsere Quelle versorgt werden und diese auch nicht unendlich Wasser liefert, gibt es bei uns am Brünnsteinhaus keine Duschen.

Strom

Seit 2002 ist das Brünnsteinhaus an das Stromnetz angeschlossen und wir beziehen unseren Ökostrom von den Gemeindewerken Kiefersfelden.

Kanal

Der Anschluss an das Kanalnetz erfolgte ebenfalls 2002 und unser Abwasser fließt in die Kläranlage Kiefersfelden.

Müll

Wir versuchen wo es nur geht Müll zu vermeiden - nicht nur weil hier keine Müllabfuhr vorbei kommt und wir alles ins Tal fahren müssen sondern weil es auch eine wichtige Aufgabe von uns allen ist.

Hierbei ist auch die Mithilfe von Euch als Gästen gefragt. Bitte nehmt Euren eigenen Müll wieder mit ins Tal - beim Raufgehen war er ja auch schon im Rucksack mit dabei. Nach dem Händewaschen muss es ja nicht unbedingt das Papierhandtuch sein (auch wenn das Angebot dazu derzeit behördlich vorgeschrieben ist), unsere elektrischen Händetrockner haben einen HEPA-Filter und werden mit Kieferer Ökostrom betrieben. Und wenn Du übernachtest, dann hast Du ja sowieso Dein eigenes Handtuch mit.

Lokales/regionales Einkaufen und Unterstützung lokaler/regionaler Betriebe

Wir versuchen ebenfalls einen kleinen Beitrag zum Erhalt der Grundversorgung in Oberaudorf leisten, indem wir z.B. beim Nahkauf in Oberaudorf einkaufen. Der C+C in Rosenheim und der Riedhart in Wörgl sind unsere hauptsächlichen Großmarkt-Ziele - hier achten wir auch darauf, dass wir nicht ewig weite Fahrstrecken zum Einkaufen haben - die Fahrt allein ins Dorf und zurück auf die Hütte dauert schon lang genug. Denn nur weil eine Hütte mit dem Auto erreichbar ist, heißt das noch lange nicht, dass diese leicht erreichbar ist und die Ver- und Entsorgung nebenbei läuft.

Für uns ist es auch selbstverständlich, bei der Kampagne So schmecken die Berge vom Deutschen Alpenverein mit dabei zu sein und Euch regionale Schmankerl anzubieten.

Wenn auf der Hütte Umbauten vorgenommen werden ist es der DAV Sektion Rosenheim wichtig, dass lokale bzw. regionale Handwerksbetriebe mit der Umsetzung beauftragt werden - darauf wurde schon beim Bau der des Brünnsteinhauses 1893/1894 geachtet und es hat immer noch Gültigkeit.