Das Brünnsteinhaus hat bis Anfang November durchgängig geöffnet

Liebe Gäste,

wir freuen uns auf die gemeinsame Sommersaison mit Euch mit vielen tollen Erlebnissen sowie schönen Begnungen.

Öffnungszeiten Sommer - Gastronomie

30.04.-06.11.2022: täglich geöffnet von 11 - 16 Uhr (mit warmer Küche)

Sollten an einem Tag einmal keine Übernachtungsgäste angemeldet sein, schließen wir ausnahmsweise um 16 Uhr.

Getränkeautomat

Ihr habt ebenfalls von morgens bis abends die Möglichkeit von unserem Getränkeautomaten gekühlte Getränke zu bekommen. Apfelschorle, Johannisbeerschorle und Cola-Mix gibt es ohne Altersfreigabe. Wenn ihr ein bierhaltiges Getränk möchtet, dann denkt bitte daran entweder Euren Ausweis oder Euren Führerschein mitzunehmen, da der Getränkeautomat über eine Jugendschutzprüfung verfügt. Wie wir mittlerweile gelernt haben, kennt unser Automat nur die deutschen Dokumente im Scheckkartenformat.

Übernachtung

Die Übernachtungsbuchungen für den Sommer sind wie gewohnt über das Online-Reservierungssystem vom Alpenverein möglich.

Für unsere Übernachtungsgäste gibt es zwischen 18 und 19 Uhr Abendessen.

Hier findet ihr unsere Hinweise für einen Hüttenbesuch.

Bitte beachtet derzeit Folgendes: Im Hinblick auf mögliche Auswirkungen der anhaltenden COVID-19 Krise auf Deinen Hüttenaufenthalt gehen wir derzeit für den gewünschten Aufenthaltszeitraum davon aus, keinen infektionsschutzrechtlichen Beschränkungen unserer Übernachtungskapazitäten zu unterliegen. Auf dieser Grundlage nehmen wir derzeit Reservierungen für den gewünschten Zeitraum entgegen. Für den Fall, dass nach Annahme der Buchung strengere behördliche Auflagen im Hinblick auf den gebuchten Aufenthaltszeitraum eingeführt werden sollten, kann es zur Kündigung Eurer Buchung kommen. Wir werden uns in diesem Fall unverzüglich bei Euch melden. Wir danken Euch für Euer Verständnis.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Euer Brünnsteinhaus-Team

Reservierung

Reserviert Euch Eure Übernachtungsmöglichkeit am besten gleich online [→] 

Freie Nacht für´s Klima

Der größte Anteil des CO2-Fußabdrucks beim Bergsport entsteht nach wie vor durch die An- und Abreise. Die Anreise im Zug ist im Vergleich zum Auto nicht nur entspannter, stressfreier und entschleunigender für die Reisenden selbst, sondern auch besser für unser Klima.

Mit der "Freien Nacht fürs Klima" will der DAV zu mehr Klimaschutz motivieren: Alle Hüttenübernachtungsgäste, die DAV-Mitglieder sind und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu uns anreisen, werden mit einer kostenlosen Übernachtung im Mehrbettzimmer oder Matratzenlager belohnt. Diese Aktion ist zunächst bis Ende 2022 befristet. Finanziert wird die Aktion mit Geldern aus dem DAV-Klimafonds und mit der Unterstützung des DAV-Partners Globetrotter.

Um mit einer freien Nacht belohnt zu werden, gelten folgende Bedingungen:

  • Teilnahmeberechtigt sind Alpenvereinsmitglieder des DAV.
  • Die Schlafplätze müssen vorher online reserviert werden.
  • Bei der Ankunft bitte die Hüttenwirtsleute über eure Anreise informieren und dass ihr eine “Freie Nacht für´s Klima” auf der Hütte verbringen möchtet.
  • Die Aktion gilt nur für eine Übernachtung pro Gast im Mehrbettzimmer oder Matratzenlager. Ihr bezahlt dafür lediglich den Kurbeitrag der Gemeinde Oberaudorf von 1,50 € für Erwachsene und die Gebühr für den Leih-Hüttenschlafsack (siehe Hinweise für den Hüttenbesuch).
  • Ihr müsst per Fahrkarte nachweisen können, dass ihr ab dem Wohnort 90 Prozent der Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Zielort gefahren seid. Falls ihr mit dem Fahrrad anreist, dient als Nachweis das ÖPNV-Fahrradticket.

Webcam

Gigapixelpanorama mit freundlicher Genehmigung des Erstellers Christian Magg

Gigapixelpanorama Brünnstein

Grünes Licht für gute Luft am Brünnsteinhaus

Hüttenwirt Sepp Tremml bei der Anbringung einer Corona-Ampel im Salettl des Brünnsteinhauses

Zwei Corona-Ampeln in den Gasträumen des Brünnsteinhauses messen seit dieser Sommersaison den Kohlendioxidgehalt in der Raumluft und warnen optisch bei zunehmend schlechter werdender Luft. Dadurch werden die Mitarbeiter und Gäste an das regelmäßige Lüften erinnert.

„Eine sinnvolle Sache für den Arbeitsschutz ist auch gleichzeitig gut für die Gäste in Innenräumen“ weiß Wolfgang Schabus, der Entwickler der Corona-Ampeln bei Elektrotechnik Schabus aus Stephanskirchen.

Nicht nur seit Corona ist bekannt, dass Räume, die von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden, eine regelmäßige Frischluftzufuhr benötigen. In der derzeitigen Situation rückt die Nutzung von Gasträumen und deren Luftqualität natürlich noch mehr in den Fokus.

Ursprünglich war der Einbau schon für die letzte Wintersaison vorgesehen. Dies wurde jetzt im Frühjahr nachgeholt, als bekannt wurde, dass der Betrieb des Brünnsteinhauses wieder aufgenommen werden darf und zumindest die Übernachtungsgäste sich innen aufhalten können.

Auch nach der aktuellen Erlaubnis zur Öffnung der Innengastronomie bleiben die Corona-Ampeln ein fester Bestandteil der Gaststube und des Salettls, denn gute Luftqualität ist immer wichtig. In der diesjährigen Sommersaison konnten die Hüttenwirtsleute Sepp & Yvonne Tremml öfters beobachten, dass die Gäste abends selber im Salettl die Fenster zum Lüften öffneten, nachdem die Ampel auf gelb-grün umgesprungen war.

Somit zeigt sich, dass die installierten Corona-Ampeln die richtige Entscheidung für das Brünnsteinhaus sind.