Herzlich willkommen auf dem Brünnsteinhaus!

Unsere Öffnungszeiten

26.12.2019 - 08.03.2020

Durchgängig geöffnet. Unter der Woche von 12 - 18 Uhr.
Übernachtungen sind nur von Samstag auf Sonntag möglich und können über das Online-Reservierungssystem vom Alpenverein gebucht werden.

23.01.2020 (Donnerstag) Ausnahmsweise geschlossen
 09.03.2020 - 09.04.2020  Geschlossen.
 10.04.2020 - 13.04.2020  Durchgängig geöffnet - Karfreitag bis Ostermontag.
 14.04.2020 - 30.04.2020  Geschlossen.
 01.05.2020 - 08.11.2020  Durchgängig geöffnet.

 

 

Natur-Rodelbahn vom Brünnsteinhaus nur noch bedingt befahrbar!

Nachdem uns der Schnee vom letzten Wochenende durch die anhaltend hohen Temperaturen gerade bildlich gesprochen unter den Kufen wegtaut, ist die Rodelbahn nur noch bedingt befahrbar. Deswegen werden auch keine Leih-Rodel mehr ausgegeben.

Im unteren Teil, im Wald, geht es noch ganz gut - aber sobald man sich dem Rettungsfunk-Masten nähert, kommt das erste größere, offene Stück. Wir hoffen, dass Frau Holle irgendwann in diesem "Winter" noch einmal ein bisschen die Betten schüttelt ... (Stand: Freitag, 24.01.2020, 15:00 Uhr).

Brünnsteinhaus und Brünnstein

Sonnenaufgang über den Gipfeln, Frühnebel im Tal, grüne Almwiesen, weite Wälder, frische Luft und vor allem keine Hektik und kein Stress - all das macht Bergwandern bei uns aus. Einfach mal zur Ruhe kommen. Den Blick schweifen lassen. Genießen können.

Mit 1.634 Metern ist der Brünnstein zwar nicht der höchste Berg über dem bayerischen Inntal, aber sicherlich einer der Bekanntesten. Traumhafte Ausblicke bis in die Zentralalpen, schöne Almen, gut beschilderte Wanderwege sowie unser bewirtschaftetes Brünnsteinhaus der DAV Sektion Rosenheim erwarten Euch. Im Sommer führen verschiedene Wanderwege zu uns, im Winter freuen sich die Rodler auf die über 5 km lange Naturrodelbahn bis in die Rechenau (Parkplatz Mühlau).

Oben angekommen werdet ihr eure kleine Anstrengung des Zustiegs auf unserer Sonnenterrasse mit Blick auf das Kaisergebirge sowie die Alpenkette mit Großglockner und Großvenediger gleich vergessen. In der gemütlichen Stube oder im Salettl lässt es sich ebenfalls gut entspannen. Unsere Speisekarte ist klein, aber fein und wir verwöhnen euch gerne mit unseren mit Liebe zubereiteten Gerichten und Kuchen sowie einer Auswahl an erfrischenden oder wärmenden Getränken.

Und wer im Sommer ganz auf den Gipfel will, der sollte auf jeden Fall trittsicher und schwindelfrei sein. Über den Dr. Julius Mayr - Steig (einem leichten Klettersteig) kann man in ca. 45 Minuten ab dem Brünnsteinhaus den Gipfel erreichen. Alternativ geht es über die Himmelmoos Almen und einem teilweise drahtseilversicherten Steig. Oben angekommen werden alle Mühen des Aufstiegs belohnt: ein fantastischer Rundblick vom Wendelstein über das Rosenheimer Voralpenland und das Inntal bis hin zum Kaisergebirge und die Zentralalpen.

Wir freuen uns auf Euch!

Sepp & Yvonne Tremml sowie das Brünnsteinhaus-Team

Hinweise zu den Wegen

  • Behinderung auf dem AV-Weg 658: Der AV-Weg 658 ist zwischen Rosengassen-Alm und Traithenkessel durch eine Mure über etwa 300m zerstört. Die Querung der Mure ist aber über eine Steigspur gut möglich. Die Steigspur ist durch Markierungspfosten gut sichtbar, sodass der Wanderer dem Weg gefahrlos folgen kann. Die Behinderung liegt etwa auf 1.400m Höhe, zwischen der felsigen Steilstufe mit den einzementierten Tritthilfen (obere Grenze) und der kurzen Waldquerung (untere Grenze). Die komplette Erneuerung des Weges wird im Bergsommer 2019 nicht mehr unternommen, weil zu erwarten ist, dass sich die Mure insbesondere nach Starkregen oder im Winter durch Schneedruck noch etwas bewegen wird.
  • Starke Behinderung auf Verbindungsweg AV-651-652:  Der Verbindungsweg zwischen AV-Weg 651 und AV-Weg 652 ist durch umgestürzte Bäume nur schwer zu begehen. Das betrifft den Weg von der Schönau Alm (651) und dem Oberen Sudelfeld (652). Die konkrete Behinderung befindet sich im oberen Teil, nachdem der Jagersteig vom Stopselzieher in den markierten Weg mündet. Mehrere mächtige Stämme, teilweise übereinander, blockieren den Weg. Um den Weg zu gehen, müssen die Stämme umständlich überklettert werden, dabei sind die noch vorhandenen Zweige sehr hinderlich. Der Weg wird baldmöglichst freigeschnitten ...

Reservierung

Reserviert Euch Eure Übernachtungsmöglichkeit am besten gleich online [→]